• ARCAN Bauchemie Beschichtungen » Versiegelung »Duroflex 678-Pro

DuroFlex 678-PRO – Topcoat, Versiegelung und Schutzbeschichtung (12 kg)

193,52 

16,13  / kg

Verschleißfester und außerordentlich beständiger Schutzüberzug

Inhalt: A Komponente 10 kg, B Komponente 2 kg

Das Material ist frostempfindlich und darf nicht unter < 5°C transportiert oder gelagert werden

 

Auf Lagerauf Lager
Art.-Nr.: 706 Kategorien: , ,

Topcoat, Versiegelung und Schutzbeschichtung

DuroFlex 678-PRO ist ein verschleißfester und außerordentlich beständiger Schutzüberzug für mineralische Oberflächen und Beschichtungen aus Reaktionskunststoffen. Bindemittel ist ein, in Wasser emulgiertes, Hybridharz aus Polyurethan und Acrylaten

Filme aus DuroFlex 678-PRO sind vollkommen farblos, matt, hoch abriebfest und chemisch sehr beständig. Sie sind wetterbeständig und vergilben, auch bei intensiver UV-Bestrahlung, nicht

DuroFlex 678-PRO wird empfohlen als Schutzüberzug für

  • Industrieböden aus Beton
  • Estriche aus Zement, Anhydrit, Magnesit und Gußasphalt
  • Bodenbeläge aus Natur- und Kunststein
  • Beschichtungen aus Epoxyd- und PUR-Harzen

Die matte Optik dieser Versiegelung verhindert wirksam die oft störenden Reflexe glänzender Beschichtungen und kaschiert dadurch allfällige Unebenheiten, Kellenschläge etc.

Untergrund

Wie bei allen Beschichtungen muss auch für DuroFlex-678 PRO der Untergrund ausreichend tragfähig und trocken sein. Lose Teile, Schmutz, Staub, ölige und fettige Rückstände (Trennmittel!) sind zu beseitigen. DuroFlex-Beschichtungen und andere Reaktionskunststoffe sollen sofort nach dem Abbinden, spätestens aber 48 Stunden nach der Applikation beschichtet werden.

DuroFlex 678-PRO besteht aus zwei Komponenten. Sie werden im passenden Verhältnis abgepackt geliefert und vor der Verarbeitung sorgfältig vermischt. Zum Mischen soll immer eine Maschine verwendet werden. Besonders gut geeignet sind Geräte mit niederer Drehzahl (z.B. elektronisch regelbare Bohrmaschinen) und einem Rührkorb oder Propeller. Das fertig gemischte Produkt muss homogen und schlierenfrei sein. In der Regel ist eine Mischzeit von ca. 3 Minuten für eine einwandfreie Mischung notwendig.

Produkte aus mehreren Komponenten sollen nach dem Mischen immer in ein zweites Gefäß umgefüllt und noch einmal durchgerührt werden. Dieses „Umtopfen“ verhindert, dass inhomogenes Mischgut verarbeitet wird und ist ein wichtiger Teil der Mischarbeit, auch bei diesem Produkt.

DuroFlex 678-PRO wird in der Regel in nur einem Arbeitsgang aufgetragen. Die Applikation erfolgt zweckmäßig durch gleichmäßiges, dünnes Aufrollen mit einer Fellrolle mit kurzem Floor. Bei großen Flächen kann das Produkt aber auch zuerst mit Gummischiebern aufgerakelt und danach mit Walzen verschlichtet werden.

 

Chemische Basis                      Mit Isocyanaten vernetztes Acrylharz

(AC-PUR-Hybrid)

Lösemittel                                    Wasser

Farbe                                    Transparent, klar

Oberfläche                                    Matt

Viskosität                                    Niedrig, leicht struktuviskos

Dichte                                    Ca. 1,02 – 1,04 g/ml / 20°

Feststoffgehalt                        36 – 37 %

MV der Komponenten            10 : 2

Pendelhärte                                    > 100 / 14d

 

 

Anwendungsdaten

– Verarbeitungszeit                        Ca. 120 Minuten / 20°

– Temperaturbereich            8 – 30° C (+)

– Begehbar                                    Nach ca. 4 h / 20° + 75% rel.LF

– Chemisch belastbar            Nach 3-4 Tagen / 20°

– Verbrauch                                    80 – 150 gr/m², abhängig vom UG

 

Kennzeichnung

– Gefahrstoff-VO                      Xn (nur Komponente B)

– Transport (ADR/RID)           Entfällt

– VOC-Richtlinie                      Entfällt

 

 

Vorsicht: Bei großen Flächen immer „nass in nass“ arbeiten, um Ansätze im Überlappungsbereich zu vermeiden.

Die Verarbeitungszeit mehrkomponentiger Produkte wird durch die Umgebungstemperatur beeinflusst, die Abbindezeit auch durch die Ttemperatur des Untergrundes.

Um Oberflächenstörungen* zu vermeiden, muss die Temperatur des Untergrundes bei der Verarbeitung von Beschichtungsstoffen dieser Art mindestens 3° über der Temperatur des Taupunktes liegen.

*Fleckenbildung, Schleier, weisses Anlaufen….

Besondere Sorgfalt bei der Verarbeitung wird empfohlen bei starker Luftbewegung oder Sonneneinstrahlung. Filme aus DuroFlex-678 trocknen – vor allem in dünnen Schichten – bereits vor der eigentlichen Vernetzungsreaktion mit dem Härter physikalisch, durch Verdunsten des Wassers. Die Gefahr, dass sogenannte „Ansätze“ entstehen, ist dann besonders groß

Dieses DuroFlex-Produkt kann auch mehrschichtig aufgetragen werden. Für eine einwandfreie Haftung zwischen den Schichten sollen Folgeanstriche aber spätestens nach 24 Stunden erfolgen.

 

Bremsflüssigkeit (Hydrauliköl) +++
Benzin +++
Motoren- und Gertriebeöle +++
Dieselkraftstoff / Heizöl EL +++
Natronlauge, 50%ig (NaOH) +++
Ammoniaklösung (Salmiakgeist), 12 %ig +++
Milchsäure +++
Fettsäure (Standard-Prüfmischung) +++
Essigsäure +++
Weinsäure +++
Industriereiniger (Basis Na-Hypochlorid) +++
Haushaltsspülmittel +++
Ethanol (50%ig in Wasser) +++

 

Autoreifen (RT- 20°) +++
Autoreifen (72 Stunden bei 50°) ++
Rotwein +++
Senf +++
Fett +++
Kaffee +++
Cola +++

 

Inhalt: A Komponente 10 kg, B Komponente 2 kg

Das Material ist frostempfindlich und darf nicht unter < 5°C transportiert oder gelagert werden

 

Weitere Informationen

Gewicht 14 kg