• ARCAN-Bauchemie-Abdichtung-Beschichtungen-DuroFlex M 900 – Flüssigfolie zur Abdichtung von Beton und Estrich klein
  • Abdichtung » Flüssigfolie » Abdichtungsmembran » DuroFlex M 900 Thixotrope Farbe (R&H)
  • ARCAN-Bauchemie-Abdichtung-Beschichtungen-DuroFlex M 900 – Flüssigfolie zur Abdichtung von Beton und Estrich klein
  • Abdichtung » Flüssigfolie » Abdichtungsmembran » DuroFlex M 900 Thixotrope Farbe (R&H)
  • Abdichtung » Flüssigfolie » Abdichtungsmembran » DuroFlex M 900 Streichen mit Rolle 4
  • Abdichtung » Flüssigfolie » Abdichtungsmembran » DuroFlex M 900 Wand + Dach Kopie

DuroFlex M 900 – Flüssigfolie zur Abdichtung von Beton und Estrich (19 kg)

5 von 5 basierend auf einer Kundenbewertung
(1 Kundenrezension)

166,52 

8,76  / kg

Flüssigfolie zur fugenlosen Abdichtung von Beton und Estrich. Dichtet Badezimmer, Duschen oder Terrassen sicher ab.
Hochelastische Schutzbeschichtung gegen Wasser und Silage.

Gebinde: 19 kg

Das Material ist frostempfindlich und darf nicht unter < 5°C transportiert oder gelagert werden

 

Auf Lagerauf Lager
Art.-Nr.: 694 Kategorien: , , ,

Flüssigfolie zur Abdichtung von Beton und Estrich

DuroFlex – 900M ist eine hocheffiziente Schutzbeschichtung für Beton gegen die aggressiven Inhaltsstoffe von Silage. Das Produkt besteht aus nur einer Komponente, ist einfach und problemlos zu verarbeiten und physiologisch vollkommen unbedenklich.

  • Silagebehälter
  • Feuchträume (Badezimmer)
  • Balkone (unter dem Nutzbelag)
  • Terassen (unter derm Nutzbelag)

Silage – durch Gärung aufbereitetes Grünfutter – entsteht durch Fermentation der Pflanzen unter Luftabschluß. Die Fermentation ist eine Form der Milchsäuregärung. Als nicht vermeidbare Nebenprodukte fallen bei diesem Prozeß saure, wäßrige Sickerstoffe an, die Milchsäure, aber auch Buttersäure und Essigsäure, enthalten. Diese organischen Säuren sind ausgesprochen aggressiv, sie greifen Betonoberflächen an und zerstören sie bei längerem Kontakt. Die aus den Silagesilos austretende Sickerwässer kontaminieren auch das Grundwasser.

Durch Beschichtung mit dem – speziell für diese Anwendung entwickelten – DuroFlex-900M werden Betonbauteile vor den Ausflüssen der Silage sicher geschützt und abgedichtet.

DuroFlex-900M ist eine Emulsion aus einem selbstvernetzenden, kautschukähnlichen Polymer, säurebeständigen silikatischen Füllstoffen, Farbpigmenten, Additiven und Wasser. Das Produkt trocknet nach der Applikation sehr schnell zu einer homogenen, flüssigkeitsdichten Folie (Membran), mit sehr guter Beständigkeit gegen Alkalien, Säuren und Witterungseinflüsse. Dichtfolien aus DuroFlex-900M sind naht- und fugenlos, hochelastisch und überbrücken Risse im Untergrund.

  • Dauerhaft beständig gegen alle Inhaltsstoffe der Silage
  • Flexibel und hochelastisch
  • Kann auch auf feuchten Untergrund aufgetragen werden
  • Hohe Abriebfestigkeit
  • Nicht giftig, enthält keine Lösemittel, umweltfreundlich
  • Überbrückt Risse und ist schmutzabweisend
  • Hervorragende Haftung an Beton
  • Schnelle Trocknung
  • Alkalibeständig, auch für neuen Beton und frischen Putz geeignet
  • Einfach und problemlos zu verarbeiten

DuroFlex-900M ist verarbeitungsfertig, mit dickflüssiger, leicht strukturviskoser Konsistenz. Es kann wie herkömmliche Dispersionsfarben gestrichen, besser und rationeller aber durch spritzen aufgetragen werden.

Zum sicheren Schutz der Betonoberflächen sollen DuroFlex-Membranen mindestens 600 µm /0,6 mm dick sein (trocken), entsprechend einer Dicke der nassen Beschichtung von 1 mm und einem Verbrauch von 1200 Gramm je m2.

Die Beschichtung soll immer in zwei Schichten und im Kreuzgang erfolgen, um Fehlstellen zu vermeiden. Eine unterschiedliche Einfärbung der beiden Schichten erlaubt eine einfache Kontrolle über die gleichmäßige Applikation der Beschichtung, wir empfehlen deshalb, immer „zweifarbig“ zu arbeiten.
Der Untergrund muß tragfähig, sauber und frei von allen trennend wirkenden Stoffen sein. Bei Beton sind Lunker, Luftporen in der Oberfläche, Risse über 0,1 mm Breite, Ausbrüche etc. zu beseitigen. Besonders gut geeignet [und sehr einfach zu verarbeiten] für diese Arbeiten ist UP Steinspachtel 1013.

Gemauerte Flächen müssen sauber und vollfugig gemauert sein oder sie sind (sicherer) entweder glatt zu verputzen* oder mit einer elastischen Dichtschlämme* zu überziehen.

* Zementputz der Mörtelgruppe III, zweckmäßig mit SILEX-956 vergütet
* SILEX-947 (hochelastische organo-mineralische Dichtschlämme)

Es wird empfohlen neue, glatt geschalte Beton- oder Putzflächen mit einer Haftbrücke vorzustreichen. Für Silagebehälter und ähnlich anspruchsvolle Anwendungen empfehlen wir Silox EPW-856, für einfachere Anwendungen eignet sich DuroFlex 900-P Primer.
Stark saugende Untergründe immer grundieren, um ein Aufbrennen der Beschichtung zu vermeiden.

Falls notwendig, kann DuroFlex-900 M mit Wasser verdünnt werden (bis 10%, z.B. zum Einstellen der Spritzviskosität). Zur Verbesserung der Abriebfestigkeit und für eine rutschsichere Oberfläche kann in die erste DuroFlex-Beschichtung entweder scharf gewaschener Quarzsand – Körnung z.B. 0,3 – 0,6 mm – eingemischt oder die frisch aufgetragene Beschichtung damit abgestreut werden. DuroFlex-900M darfnicht bei Temperaturen unter 7°, nicht bei Regen oder extrem hoher Luftfeuchte verarbeitet werden.

Zwischenbeschichtungen müssen vor dem Auftragen der Deckbeschichtung durchgetrocknet sein, damit durch Spannungen keine Trockenrisse in der Oberfläche der Beschichtung entstehen.

Arbeitsfugen – z.B. an Boden-Wandanschlüssen, Fugenstöße bei Betonfertigteilen, können durch Einbetten von HydroFlex 275, einem speziellen Fugenband, zusätzlich gesichert werden, um größere Bewegungen im Untergrund abzufangen. Das Fugenband wird vor der Beschichtung aufgeklebt und anschließend mit der Dichtfolie überarbeitet.

Bei stark durch Risse gefährdeten Untergründen ist es möglich, problemlos handelsübliche Armierungsvliese aus Glas- oder Textilfasern zur Verstärkung in die
DuroFlex-Membran einzubetten.

Produkt in der Lieferform
Bindemittel Emulsion aus Butadienkautschuk (SBR)
Dichte Ca. 1,2 gr/ml bei 20°
Viskosität Strukturviskos
Geruch Schwach, spezifisch für Butadienkautschuk
pH Ca. 9,5
Farbton Hellgrau*
Lösemittelgehalt Entfällt

Kenndaten der Dichtfolie
Wasseraufnahme 11 % nach 28 Tagen
Zugfestigkeit 1 N/mm2
Reißdehnung  600 %
Dampfdiffusionequivalent 50 (mtr Luftschichtdicke)
Verbrauch * 1,2 kg /m² für 600 µm Trockenfilmdicke

Kennzeichnung
Arbeitsstoffverordnung Kein gefährlicher Arbeitsstoff
ADR / RID Keine Transportbeschränkung
VOC-Gehalt Entfällt
Giftklasse CH Entfällt

Systemzubehör für DuroFlex M 900 – Flüssigfolie zur Abdichtung von Beton und Estrich

HydroFlex Dichtband 275 – Klebefoliensystem zur Abdichtung von Fugen und Rissen

Cembond M 947 flex – flexible Dichtschlämme zur Flächenabdichtung

Silipox 826 FlexBand Kleber – Klebefoliensystem zur Abdichtung

Gebinde: 19 kg

Das Material ist frostempfindlich und darf nicht unter < 5°C transportiert oder gelagert werden

 

Weitere Informationen

Gewicht 23 kg

1 Kundenbewertung für DuroFlex M 900 – Flüssigfolie zur Abdichtung von Beton und Estrich (19 kg)

  1. 5 von 5

    :

    Einfach überstreichen und alles ist dicht 🙂

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.